ORDINATION

+43 676 333 44 55 oder +43 1 983 50 00

  • 1
  • 2
  • 3

Liebe Patientin, Lieber Patient

 

Medizinische Informationen aus dem Internet sind heute nicht mehr wegzudenken. Allerdings ist es nicht einfach zu beurteilen, ob den verschiedenen Artikeln, Foren oder Blogs ausreichende Fachkompetenz, medizinische Erfahrung, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse oder eine dokumentierte Behandlungsqualität zugrunde liegen und, ob diese Informationen auch auf Sie persönlich und Ihre Schilddrüsenerkrankung zutreffen. Ein erstes Surfen im Web ist oft zweckmäßig, birgt aber das Risiko, das Krankheitsbild falsch einzuschätzen oder unangebrachte Sorge und Ängste zu schüren. Ein ausführliches Arzt-Patientengespräch mit Tastbefund und Ultraschall, Interpretation von Blutbefunden und Aufklärungs- und Therapiegespräch ist deshalb der einzige Weg für eine individuelle Einschätzung Ihrer Erkrankung und die daraus abgeleitete Behandlungsstrategie, die nicht immer eine Operation sein muss.  

Als Vorstand der größten österreichischen Abteilung für Schilddrüsenchirurgie mit über 1.000 Operationen pro Jahr – ehemals Kaiserin Elisabeth Spital – nunmehr 2. Chirurgie Rudolfstiftung und ausgezeichnet als erstes Referenzzentrum in Österreich - ist es mir ein Anliegen, Ihnen auf den folgenden Seiten die Schilddrüsenerkrankungen und die möglichen Operationstechniken in objektiver Form und nach dem letzten wissenschaftlichen Stand der Dinge näherzubringen. Ich kann dabei auf eine jahrzehntelange Erfahrung von über 8.000 selbst durchgeführten Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenoperationen verweisen.

Ob eine Operation nun erforderlich, oder wie hoch ein mögliches Krebsrisiko einzuschätzen ist und welche Operationsverfahren (sparsame oder totale Entfernung, minimal invasive Chirurgie, …) für Ihre Erkrankung geeignet sind, kann nur anhand all Ihrer Befunde und nach eigener Beurteilung mit hochauflösendem Ultraschall in einem ausführlichen Beratungsgespräch abgeklärt und festgelegt werden.

Für dieses wichtige Erstgespräch stehe ich gerne in meiner Ordination zur Verfügung, um – wenn erforderlich - gemeinsam mit Ihnen den Weg von der individuellen Operationsplanung bis zur Nachbetreuung zu gehen.

Im Erstgespräch wird gemeinsam mit Ihnen eine an Ihren Befund angepasste, bedarfsadaptierte, maßgeschneiderte ultraschallnavigierte Schilddrüsenoperation mit kleinstmöglichem Schnitt definiert: Bei Vorliegen von gutartigen Einzelknoten eine sparsame Teilresektion mit Erhalten des gesunden Schilddrüsengewebes und der Schilddrüsenfunktion, bei durchgehend verknoteter Struma oder schwerer Überfunktion eine ausgedehnte oder totale Schilddrüsenresektion (Thyreoidektomie), bei Schilddrüsenkrebs auch mit befundgerechter Lymphknotenentfernung.

An erster Stelle stehen die Heilung der Erkrankung und die Vermeidung von eingriffstypischen Komplikationen: Das sind Stimmbandnervlähmung, Nebenschilddrüsenunterfunktion und Nachblutung. Alle Schilddrüsenoperationen unterliegen einer strengen Qualitätssicherung  und jeder einzelne Patient bekommt sein individuelles Nachsorgeprogramm. Wir sind stets am letzten Stand der Operationstechnik und Forschung und Vorreiter neuer chirurgischer Methoden und Technologien (mikrochirurgische Operationstechnik, das intermittierende und kontinuierliche Neuromonitoring, modernste Gefäßversiegelungstechniken, intraoperatives Parathormonmonitoring, intraoperative Schnellschnittuntersuchung, minimal invasive Schnitte, bei ausgedehnten Tumoren auch Halsdissektion und transsternale Operationen).

Schließlich freut es uns ganz besonders, dass wir im November 2015 als erste Abteilung in Österreich die internationale Auszeichnung
"Referenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie" erhalten haben. Einladung zur Festveranstaltung am 26.11.2015

Ihr

Michael Hermann

 

Zert2013 Ref SchilddrChir